Nordwolle – Schurwollkleidung mit Geist und Seele

Hier stellt sich Nordwolle vor, die uns von Anfang an mit ihrem tollen Vorhaben begeistert haben. Wir freuen uns besonders, sie beim Fisch & Wollmarkt als namensgebenden Partner an unserer Seite zu haben. Psst! Angeblich wollen sie sogar Schafe einer ganz besonderen Rasse mitbringen..

Was wir machen: Wir stellen hochwertige Funktionstextilien aus der Wolle bedrohter Schafrassen in Deutschland her. Dabei verwenden wir ausschließlich regional in Deutschland produzierte Wolle. Die heimische Wolle, aus erstklassigen Zuchtbetrieben lokal in Norddeutschland, wird zunächst gewaschen, versponnen und zu einem starken Faden verzwirnt. Das aufwändig gewobene Doublelayer-Gewebe wird mechanisch gewalkt und mit Wasserdampf vorgeschrumpft, so entstehen langlebige und einzigartige Textilien.
Die Zusammenarbeit mit einer deutschen Spinnerei, Weberei und Näherei ermöglicht es, das traditionelle Textilhandwerk mit Innovation zu verbinden. Hier ist Qualität von Hingabe und Erfahrung durchwirkt.

Mehr Infos: https://www.nordwolle.com

Das Pommersche Landschaf ist momentan die Rasse unserer Wahl. Sie ist bereits 3800 Jahre alt und leider vom Aussterben bedroht. Das ändern wir.


Regionale Landschafrassen sind durch Jahrtausende Koevolution optimal an ihre Umweltbedingungen angepasst. Dadurch können sie mit einem Minimum des gewöhnlichen Medikamenten- und Kraftfuttereinsatzes gehalten werden. Das grauwollige pommersche Landschaf ist zum Beispiel sehr resistent gegen die Moderhinke, eine ansteckende Krankheit, die nur unter starkem Medikamentendruck in den Griff zu bekommen ist. Regionale Landschafrassen, bilden dadurch einen wertvollen Genpool, der unter anderem durch Einkreuzung in Leistungsrassen noch einmal genutzt werden kann. Durch den Kauf der Wolle, die anderenfalls vernichtet würde, leistet Nordwolle einen Beitrag, um diese Vielfalt zu schützen.

2 Kommentare zu „Nordwolle – Schurwollkleidung mit Geist und Seele“

  1. Liebe Leute

    Da ich mich als ‚infizierter‘ der Pommerschafe und der genialen Bekleidung durch die perfekte Weiterverarbeitung bezeichne, kann ich Allen zur Begründung dieses Fisch und Sollmarktes nur gratulieren!

    Bisher kannte ich so immens starkes Traditionsbewustsein und solch eine Naturverbundenheit nur aus den Bergregionen und den Alpen.

    Tolle Sache – das sind die Dinge, die man unbedingt erhalten muss. Und dazu muss man die Bevölkerung sensibilisieren und informieren.

    Wir sehen uns dann auf dem Markt.

    Bernd Roggenkamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.